Leitung der Erprobungsstufe: Kirsten Dicke in Zusammenarbeit mit Dr. Birgit Donner

e-leitung-cfg Die Erprobungsstufe des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums umfasst 12 Klassen, in denen etwa 360 Kinder unterrichtet werden. Den wesentlichen Bereich der pädagogischen Arbeit in den Klassen leisten die Klassenleitungen. Die zentrale schulische Aufgabe des Unterrichtens liegt bei den Fachlehrern.

Nach Maßgabe der Schulleitung und in Abstimmung mit den anderen Koordinatoren der erweiterten Schulleitung bestimmt sich das Aufgabengebiet der Erprobungsstufenkoordination. Sie kümmert sich in besonderem Maße um den Übergang der jungen Schülerinnen und Schüler von der Grundschule auf das CFG und begleitet die Klassen und auch die unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen eng bis zum Ende des 6. Schuljahres. Dabei greift sie schwerpunktmäßig die Themen auf, die nach Einschätzung der Fach- und Klassenlehrer, Eltern, Schüler und der Grundschulen aktuell und bedeutsam sind. Von zentraler Bedeutung sind hier die neun Erprobungsstufen¬konferenzen je Klasse in den Stufen 5 und 6.

Das Erprobungsstufenteam unterstützt die Schulleitung bei allen Veranstaltungen, die die Erprobungsstufe betreffen. Das sind u. a. der Informationsabend für die Grundschuleltern und der Schnuppertag speziell für Grundschüler, die Anmeldung und Aufnahme für Stufe 5, die Bildung der Klassen und unsere jährliche Begrüßungsfeier der Sextaner. Der Kontakt mit Grundschulen, Eltern, Schülern und Lehrern der Erprobungsstufe an verschiedenen Stellen des Schullebens ist seit vielen Jahren Tradition am Carl-Fuhlrott-Gymnasium. Das Initiieren und Voranbringen konzeptioneller Entwicklungen und deren Evaluation an unserer Schule, das Begleiten eventueller Schulformwechsel und die enge Zusammenarbeit insbesondere mit der Friedrich-Bayer-Realschule sowie Beratungs- und Verwaltungsaufgaben gehören ebenfalls zum Arbeitsbereich der Erprobungsstufenkoordination. Ein eigenständiger Schwerpunkt ist die Organisation, Betreuung und Weiterentwicklung der Patenarbeit in den 5. und 6. Klassen.

Kirsten Dicke, Dr. Birgit Donner
Erprobungsstufenteam